• meet

  • the

  • digital

  • payment

  • challenge

ProfitCard konzentriert sich in guter Tradition auf die wirtschaftlichen Aspekte des Kartengeschäftes – sowohl auf der Privatkunden- als auch auf der Firmenkundenseite.

Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen 2018 bei den aktuellen Entwicklungen in den Bereichen Digitalisierung des Kartengeschäfts, Online Payment, Mobile Payment und Debitkarten-Geschäft.
Zum ersten Mal wird es bei der ProfitCard Workshops geben, und zwar von Monika Kummer-Lex (Bayern Card-Services) über „3D Secure in der Praxis“, Jonathan Knoll (Entersekt) gemeinsam mit Kunden über „Combining user convenience and security by putting the customer in control“ und Andre Standke (Dr. Thede Consulting) über „Digitale Plattformen als Geschäftsmodell für Retail-Banken“.

Die Bundesbank wird die aktuellen Ergebnisse ihrer Studie über das Zahlungsverhalten präsentieren und Dr. Ernst Stahl die neuesten Studienergebnisse von ibi research zu Instant Payments. Über die Zukunft des Debitkarten-Geschäfts diskutieren Peter Bakenecker (Mastercard), Ralf-Christoph Arnoldt (BVR) und Christoph Thöt (Bank-Verlag). Weitere Themen sind die verschiedenen Auswirkungen der Digitalisierung sowie Mobile Payment in der Praxis.

ProfitCard bietet Insiderwissen aus erster Hand und excellentes Networking mit den Entscheidern und Gestaltern der Branche.

Zum lebendigen Berlin der passende Tagungsort: Das unter den Top 10 Designhotels Europas gehörende 25hours Hotel Bikini gegenüber der Gedächtniskirche.

Frank Braatz, Herausgeber des Fachmagazins SOURCE, entwickelte mit Unterstützung der Topleute Michael Seifert und Jochen Siegert das Programm mit hochkarätigen Referenten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen die nächste, neugestaltete ProfitCard im März 2018 erleben zu dürfen!